• Zielgruppen
  • Suche
 

Mit Vielfalt Zukunft gestalten - Projekte innerhalb der Studieneingangsphase

Ersi-Guide

Ersi-Guide

Bei uni:fit  werden den Erstsemesterstudierenden in einem ca. vierstündigen Workshop „Ersi-Guide“ die wichtigsten Einrichtungen, Anlaufstellen und die Universitätsstruktur näher gebracht. Dabei werden Fallbeispiele durchgegangen, die im Unialltag auftreten können. Es werden Lösungsmöglichkeiten bei Schwierigkeiten bzw. Problemen im Studium aufgezeigt, Arbeits- und Lernmethoden vermittelt sowie erste Schritte zu einer individuellen Studium/Work-Life-Balance erarbeitet.

Schulungen der Erstsemestertutorinnen und -tutoren

http://www.zsb.uni-hannover.de/erste_schritte

Zum Studienstart für das Wintersemester 2013/2014 wurden erstmals Schulungen der Erstsemestertutorinnen und -tutoren durch die Zentrale Studienberatung durchgeführt. Dabei wurden die wichtigsten Service-Einrichtungen der Leibniz Universität Hannover vorgestellt. Ziel ist es, die Erstsemestertutorinnen und -tutoren zu befähigen, bei schwierigen Anfragen der Erstsemesterstudierenden diese gleich an die richtigen Ansprechpartner weiterzuleiten.

Die Präsentation "Tipps für den Studienstart an der Leibniz Universität Hannover" ist auf der Website der Zentralen Studienberatung abrufbar und wird jährlich aktualisiert.

Die Inhalte können gerne in die entsprechenden Erstsemesterunterlagen übernommen werden.

Fragezeiten - Informationsmesse zum Studienbeginn

Fragezeiten - Informationsmesse zum Studienbeginn

Der zweite Studientag der Erstsemesterstudierenden steht unter dem Motto „Fragezeiten“. Bei der Informationsmesse erhalten die Studierenden Tipps & Tricks zum Studienstart und bekommen die Gelegenheit, viele Services und Einrichtungen der Leibniz Universität Hannover an diesem Tag gebündelt kennenzulernen. Fachschaften und Studiengangskoordinatoren bieten während ihrer Einführungsveranstaltungen die Gelegenheit eines Besuchs im Hauptgebäude. Wichtige Informationen können direkt an die Studierenden weitergegeben werden, die Einrichtungen bekommen ein "Gesicht" und Berührungsängste zu späteren Anlaufstellen werden abgebaut.

Im Wintersemester 2104/2015 nahmen ca. 2.000 Studienanfängerinnen und -anfänger dieses Angebot wahr.