• Zielgruppen
  • Suche
 

RoboCup an der Leibniz Universität Hannover

RoboCup an der Leibniz Universität Hannover

Vom 05.-07.03.2018 findet im Lichthof der Leibniz Universität Hannover eins von insgesamt sieben Qualifikationsturnieren des RoboCup 2018 statt.

Am Qualifikationsturnier in Hannover nehmen rund 400 Schülerinnen und Schüler aus sechs Bundesländern teil. Dabei treten sie in den drei Junior Ligen Rescue Line, Rescue Maze und OnStage gegeneinander an. Die Schülerinnen und Schüler programmieren ihre Roboter so, dass sie einen Parcour bewältigen. So werden Hindernisse umfahren und Rampen überwunden. Andere Roboter orientieren sich in einem Labyrinth und finden sogenannte Opfer. Im Bereich OnStage begeistert eine kreative Aufführung eine Jury.

An sieben Standorten finden die Qualifikationsturniere für die Deutschen Meisterschaften in Magdeburg (27.-29.04.2018) statt. Die Siegerinnen und Sieger der einzelnen Ligen qualifizieren sich für die Weltmeisterschaft in Montreal bzw. die Europameisterschaft in Pescara.

Was ist der RoboCup?

RoboCup ist ein jährlicher Roboterwettkampf, der 1997 erstmals ausgetragen wurde. Der Name "RoboCup" ist die Kurzform von Robot Soccer World Cup. Die RoboCup-Weltmeisterschaften werden jährlich an wechselnden Orten ausgetragen. Dabei treffen sich ca. 2.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Schülerinnen und Schüler und Studierende aus der ganzen Welt, um ihre Teams gegeneinander antreten zu lassen.