• Zielgruppen
  • Suche
 

Nachbericht zur Uni-AG

Uni AG zur Berufsorientierung an der Leibniz Universität Hannover

Zum zweiten Mal fand in diesem Jahr die Uni-AG an der IGS Garbsen statt. 16 Schülerinnen und Schüler konnten teilnehmen und waren begeistert: "Das Angebot ist schon eine gute Sache, auch der Zeitpunkt ein Jahr vor dem Abi ist genau richtig", sagt Lisa Fabeck. Auch Oberstufenleiter Gerold Hoffmann ist mit dem Angebot zufrieden und wünscht sich eine Fortsetzung im kommenden Jahr.

Die 6-teilige Uni-AG zur Berufsorientierung wird seit zwei Jahren von der Leibniz Universität Hannover für den 11. und 12. Jahrgang angeboten. Ziele der Uni-AG sind das Wecken und Fördern von Potentialen, das Abbauen von Ängsten beim Übergang von der Schule in einen neuen Lebensabschnitt und das Vorbeugen von Studienabbrüchen aufgrund von falschen Fachvorstellungen.

An insgesamt sechs Terminen wurden für die Schülerinnen und Schüler kostenlose Workshops zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten angeboten. Die Workshops sollten helfen, sich für oder gegen ein Studium zu entscheiden und im besten Fall dabei unterstützen, sich für ein Berufsfeld zu entscheiden.

Jeder Workshop dauerte 90 Minuten. Die Themenbereiche waren:

    1. Kennenlernen und Potenzialanalyse
    2. Informationsmanagement
    3. Entscheidungsmanagement
    4. Zeit- und Selbstmanagement
    5. Ökonomische Faktoren und Besuch der Leibniz Universität Hannover (in der Hauptuni)
    6. Institutionen der Uni und Uni-Guide

In Arbeitsgemeinschaften bis zu 16 Schülerinnen und Schüler wurden, je nach Aufgabe, allein oder in der Gruppe gearbeitet. Die Inhalte waren an die Wünsche der Lehrkräfte und vor allem der teilnehmenden Schülerschaft angepasst. Die begleitenden Trainer - allesamt selbst Studentinnen und Studenten verschiedener Studiengänge - versuchen auch alle am Rande entstehenden Fragen zu beantworten und gaben viele persönliche Tipps und Erfahrungsberichte weiter. „Wir plaudern auch mal aus dem Nähkästchen. Das hilft zusätzlich, Hürden und Hemmschwellen abzubauen.“, sagt eine der Trainerinnen.

Das Fazit der Schülerinnen und Schüler:
Manche sagten, dass sie ihrer Ausbildungswahl ein gutes Stück entgegengekommen sind. Andere meldeten als Feedback zurück, dass ihnen eine noch eine individuelle Beratung zur letzten Entscheidung fehlen würde. Dafür machten Sie einen Termin mit dem Beratungsteam der Zentralen Studienberatung der Universität Hannover.

Wer einsteigen möchte, hat dazu jeder Zeit die Möglichkeit! Melden Sie sich gerne bei unserer Projektleiterin Andrea Schmidt unter 0511/762-8947 oder per Mail unter andrea.schmidtzuv.uni-hannover.de.