• Zielgruppen
  • Suche
 

Uni-AG steht in den Startlöchern

In diesem Jahr bietet die Leibniz Universität wieder die Uni-AG für interessierte Schulen an. Wir freuen uns schon auf den nächsten Start am 19.04.2016 an der IGS Garbsen!

Seit dem letzten Jahr bietet die Leibniz Universität Hannover für den 11. und 12. Jahrgang eine 6-teilige Uni-AG zur Berufsorientierung an. Im Jahr 2015 wurden in der Pilotphase mit der IGS Garbsen auf beiden Seiten sehr gute Erfahrungen gemacht, so dass wir dieses Angebot in diesem Jahr sehr gerne weiterführen und natürlich auch für viele andere Schulen anbieten!

 

Wer spontan noch in diesem Jahr einsteigen möchte, kann das tun! Bei einem Start im April besteht die Möglichkeit, die Termine der Uni-AG noch innerhalb dieses Schuljahres abzuschließen!

Melden Sie sich gerne bei unserer Projektleiterin Andrea Schmidt unter 0511/762-8947 oder per Mail unter andrea.schmidtzuv.uni-hannover.de.

 

In der Uni-AG geht es um das Wecken und Fördern von Potentialen, das Abbauen von Schwellenängsten und das Vorbeugen von Studienabbrüchen aufgrund von falschen Fachvorstellungen. Ziel ist es Schülerinnen und Schülern im besten Fall zu einer Entscheidung für ein Berufsfeld bzw. überhaupt für oder auch gegen ein Studium zu verhelfen.

 

Das Uni-AG Angebot besteht aus 6 Modulen zu je 1,5 Stunden. Dabei können die Inhalte an die Anforderungen Ihrer Schule bzw. der Schülerschaft angepasst werden. In Arbeitsgemeinschaften bis zu 20 Schülerinnen und Schülern kann jeder für sich und in der Gruppe folgende Themenbereiche erarbeiten:

    1. Kennenlernen und Potenzialanalyse

    2. Informationsmanagement

    3. Entscheidungsmanagement

    4. Zeit- und Selbstmanagement

    5. (in der Hauptuni) Ökonomische Faktoren und Besuch der Leibniz Universität Hannover

    6. Uni-Guide

   

Für die Uni AG kommen wir zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in die Schule. Es fallen keine Kosten für die Schülerinnen und Schüler an.

Weitere Informationen gibt es hier: www.schulportal.uni-hannover.de/schulveranstaltungen-vielfalt